Herzlich  Willkommen auf dem Portal für Performative Didaktik !

politisch     I    lebendig     I    leidenschaftlich

"Was ist Performance? Im besten Sinne die Eröffnung eines Denkraumes!" Christel Weiler


Vergnüglich erklärt:

Was ist eigentlich Performative Didaktik?

SO WAS GIBT ES!

 

Die TheaterSpieleApp für

Android UND iOS Systeme!

 

Neu überarbeitet und völlig intuitiv. Für Theatermenschen, Lehrpersonen, Coaches und alle, die spielerisch arbeiten!

Aktueller Fachbeitrag auf kubi-online von Ulrike Winkelmann:

 

Lernen ist Performance!

Zur Bedeutung der Performativen Didaktik für eine zeitgemäße Lernkultur

 

https://www.kubi-online.de/artikel/lernen-performance-zur-bedeutung-performativen-didaktik-zeitgemaesse-lernkultur



AKTUELLES


 

NEUES PRAXISBUCH!!

 

Theater im digitalen Raum!

Von Stefanie Bockermann & Ulrike Winkelmann

 

Die beiden Autorinnen haben sich auf eine Reise durch die digitalen Welten begeben und durch Irrungen und Wirrungen einen Weg zu einer bisher neuen Form der Theatervermittlung gefunden. Dieses Praxisbuch übersetzt die analoge Theaterarbeit in die digitale Sprache und gibt neben einer technischen Einführung einen Einblick in die Vielfalt digitaler Möglichkeiten, die es zu entdecken gibt. Alle Übungen und Spielformate sind in schulischen und in Kontexten der vielfältigen freien Theaterarbeit einsetzbar.
Also dann: Kamera einschalten und los geht's!

 

Hier geht's zur Bestellung!

 

NEUES PRAXISBUCH!!

 

Das alles bin ich!

Von Silvia Camagni

 

Kunstpädagogische Angebote machen es möglich, zusammen mit Kindern kreative Räume zu erschaffen, in denen sie sich mit den ihnen zur Verfügung gestellten Materialien sinnlich auseinandersetzen. Über dieses Tun und Experimentieren können sie leichter gesellschaftliche Konnotationen hinter sich lassen. In diesem Buch beschreibt die Autorin anhand eines konkreten Projekts, welche Bedeutung der kunstpädagogischen Arbeit im Hinblick auf die Entwicklung der kindlichen Identität zukommt. Das Projekt wurde erfolgreich im Elementarbereich durchgeführt und kann problemlos auf die Grundschule übertragen werden. Ein inspirierendes und zum Nachmachen anregendes Buch!

 

Hier geht's zur Bestellung!



WAS ES SONST NOCH ALLES GIBT...


Praxisbücher Performative Didaktik

Beispiel einer performativen Unterrichtsmethode ist die Dramapädagogik (drama griechisch = Handlung). Sie verbindet die einzelnen Kunstformen des Mediums Theater miteinander:

Darstellung, Inszenierung, Gestaltung, Musik, Tanz und Schreiben.

Die Methode Dramapädagogik ist handlungsbezogen und vereint Sinnlichkeit und Körperlichkeit, Kognition und Emotion auf vergnüglich-spielerische Art und Weise. Sie ist in vielen Fächern und unterschiedlichen Lehr- und Lernkontexten anwendbar, was in diesen Büchern ausführlich beschrieben und an detaillierten Unterrichtsbeispielen deutlich wird.


Praxisbücher Theater- & Kunstpädagogik

Hier finden Sie Praxisbücher aus verschiedenen theater- und kunstpädagogischen Bereichen, die Ihnen eine Fülle hilfreicher Anregungen für Ihre Arbeit bieten.


Performative Unterrichtseinheiten

 

Es stehen für Sie eine Vielzahl an performativen Unterrichtseinheiten bereit, gegliedert nach Primar- und Sekundarstufen I und II sowie nach Fach und Thema.

 

Sie sind dort unkompliziert als PDF herunterzuladen und können anschließend in Ihrem Unterricht oder Seminar umgesetzt werden. Ein Beispiel für eine Einheit (verschlüsselt!!) finden Sie hier!


Theaterstücke

Wir haben zeitgemäße Stücke für das Schultheater bzw. Kinder- und Jugendtheatergruppen im Angebot. Und die nicht nur zum Reinlesen, sondern auch zum Reinhören als Minihörspiele!!

 

Neben aktuellen Stoffen gibt es anspruchsvolle Bearbeitungen von Klassikern, die die Lebenswelten der jungen Spieler_innen nicht aus den Augen verlieren.


Autor_in werden

Unterrichten Sie bereits performativ?

 

Dann werden Sie doch selbst Autor_in perfomativer Didaktikeinheiten, damit der Materialshop wachsen und eine zunehmende Gemeinschaft von Lehrenden und Lernenden davon profitieren kann!

 

Reichen Sie Theaterstücke ein, die Sie gemeinsam mit Ihren Schülern_innen entwickelt und auf die Bühne gebracht haben!

 

 

Beteiligen Sie sich mit eigenen Ideen, Beiträgen, Visionen!

Damit die Schule von morgen keine Utopie bleibt!