Herzlich  Willkommen auf dem Portal für Performative Didaktik !

politisch     I    lebendig     I    leidenschaftlich

"Was ist Performance? Im besten Sinne die Eröffnung eines Denkraumes!" Christel Weiler


AKTUELLES


Hallo zusammen,

 

da ja jeder Krise eine Chance innewohnt, möchte ich mit Ihnen auf eine siebentägige LESEREISE gehen...

 

Ich möchte Ihnen das Manuskript von Florian Wigger vorstellen, das vielleicht bald ein Buch werden wird:

 

Der Scheinpädagoge.

Aus der Arbeit mit verhaltensoriginellen Schülern

 

Produktion & Musik: Noah-Nikolai Winkelmann

 

Viel Spaß beim Reinhören! Ich freue mich über Feedback im Gästebuch!!

 

1. Teil: Die Schüler_innen

Download
Kapitel 1: Voll eklisch!
Wie kann man als Pädagoge das Thema Homosexualität einer pubertierenden Klasse am besten näher bringen, ohne dass alles in einer Katastrophe endet? Hören Sie rein...
Lesereise Teil 1.mp3
MP3 Audio Datei 7.7 MB
Download
Kapitel 2: Das Lektorat
Wie unterstützt man als Lehrperson das Mobbingopfer der Klasse darin, es allen einmal so richtig zu zeigen? Hören Sie rein...
Lesereise Teil 2.mp3
MP3 Audio Datei 8.1 MB
Download
Kapitel 3: Der Auftritt
Was als pädagogisches Herzensanliegen begann, scheint jetzt in einem Fiasko zu enden. Oder lässt sich doch noch das Ruder rumreißen und das Mobbingopfer der Klasse retten? Hören Sie rein...
Lesereise Teil 3.mp3
MP3 Audio Datei 4.8 MB

2. Teil: Die Eltern

Download
Kapitel 4: Paradoxe Intervention
Elternsprechtag in der Psychologinnenpraxis? Das ist doch ein engagiertes Entgegenkommen, oder? Schon beim Eintreten in die Praxis von Frau Doktor Riebke, der Mutter des nervigsten Störenfrieds der Klasse, merkt Lehrer Pinkas, dass er einen fatalen Fehler gemacht hat. Hören Sie rein...
Lesereise Teil 4.mp3
MP3 Audio Datei 8.8 MB
Download
Kapitel 5: Elternabend
Heute muss mal "Tacheles" geredet werden! Den Plan für den Elternabend hat Lehrer Pinkas zumindest im Kopf akribisch genau ausgearbeitet. Doch was passiert, wenn der vorbereitete Begrüßungseinstieg gleich zur Peinlichkeit des Schuljahres wird? Hören Sie rein...
Lesereise Teil 5.mp3
MP3 Audio Datei 8.3 MB

3. Teil: Das Kollegium

Download
Kapitel 6: Das Lachseminar
Heute ist Teamtag. Und da hat sich Schulleiterin Hildebrandt was ganz Besonderes überlegt: Ein Gelatologe (Lachforscher) soll das Kollegium dieses Mal über das Lachen informieren. Theoretisch und ganz praktisch mit vielen lustigen und belustigenden Übungen zum Mitmachen. Wie das wohl ankommt? Hören Sie rein...
Lesereise Teil 6.mp3
MP3 Audio Datei 11.5 MB
Download
Kapitel 7: (Feucht-) Fröhliche Weihnachten
Wenn man sich auf eines verlasssen kann, dann auf die seit Jahren immer gleich ablaufenden Weihnachtsfeiern: Die Ansprache der Schulleitung, das rücksichtslose Befüllen der Teller am Büffet, die Elvis Karaoke Nummer des Kollegen und die enthemmte Trinkerei bringen auch wieder in diesem Jahr das Weihnachtsfest zum sieden! Hören Sie rein...
Lesereise Teil 7.mp3
MP3 Audio Datei 8.4 MB


WAS ES SONST NOCH SO ALLES GIBT...


Vergnüglich erklärt:

 

Was ist eigentlich Performative Didaktik?

Endlich ist sie da! Die TheaterSpieleApp für Android UND iOS Systeme! Neu überarbeitet und völlig intuitiv. Für Theatermenschen, Lehrpersonen, Coaches und alle, die spielerisch arbeiten! In der kostenlosen Basis Version (50 Spiele) und der Pro Version (270 Spiele) für einmalige 5,99 €.

 

Freue mich über Feedback!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

NEUES PRAXISBUCH!!

 

"Schillerndes Kaleidoskop"

von Sabrina Schultheis

 

Das Buch ist eine sehr hilfreiche und strukturierte Einführung in die Theaterarbeit mit Menschen mit Behinderung. Die Autorin gibt basierend auf ihren eigenen zahlreichen Erfahrungen viele wichtige praktische Tipps, die Unsicherheiten nehmen und einen guten Überblick über die Anforderungen geben, die eine Theaterarbeit mit der Zielgruppe bedeutet.

 

Ein Praxisbuch für alle, die erste Erfahrungen in der Theaterarbeit mit Menschen mit Behinderung gemacht haben oder machen möchten.

 

Hier gehts zur Bestellung!



PRAXISBÜCHER SCHULE

Beispiel einer performativen Unterrichtsmethode ist die Dramapädagogik (drama griechisch = Handlung). Sie verbindet die einzelnen Kunstformen des Mediums Theater miteinander:

Darstellung, Inszenierung, Gestaltung, Musik, Tanz und Schreiben.

Die Methode Dramapädagogik ist handlungsbezogen und vereint Sinnlichkeit und Körperlichkeit, Kognition und Emotion auf vergnüglich-spielerische Art und Weise. Sie ist in vielen Fächern und unterschiedlichen Lehr- und Lernkontexten anwendbar, was in diesen Büchern ausführlich beschrieben und an detaillierten Unterrichtsbeispielen deutlich wird.


PERFORMATIVE UNTERRICHTSEINHEITEN

 

Es stehen für Sie eine Vielzahl an performativen Unterrichtseinheiten bereit, gegliedert nach Primar- und Sekundarstufen I und II sowie nach Fach und Thema.

 

Sie sind dort unkompliziert als PDF herunterzuladen und können anschließend in Ihrem Unterricht oder Seminar umgesetzt werden. Ein Beispiel für eine Einheit (verschlüsselt!!) finden Sie hier!


THEATERPÄDAGOGIK

Hier finden Sie Praxisbücher aus verschiedenen theaterpädagogischen Bereichen wie z.B. das Buch "Schillerndes Kaleidoskop" von Sabrina Schultheis, das eine sehr hilfreiche und strukturierte Einführung in die Theaterarbeit mit Menschen mit Behinderung ist.

 

Die TheaterSpieleApp mit über 260 Spielen aus der großen und offenen Quelle theaterpädagogischer Spiele und Übungen hilft Ihnen dabei aus verschiedenen Kategorien Ihre Lieblingsspiele für anstehenden Unterricht, geplante Seminare und Workshops zusammen zu stellen und immer wieder neu zu variieren.


THEATERSTÜCKE

Wir haben zeitgemäße Stücke für das Schultheater bzw. Kinder- und Jugendtheatergruppen im Angebot. Und die nicht nur zum Reinlesen, sondern auch zum Reinhören als Minihörspiele!!

 

Neben aktuellen Stoffen gibt es anspruchsvolle Bearbeitungen von Klassikern, die die Lebenswelten der jungen Spieler_innen nicht aus den Augen verlieren.


AUTOR_IN WERDEN

Unterrichten Sie bereits performativ?

 

Dann werden Sie doch selbst Autor_in perfomativer Didaktikeinheiten, damit der Materialshop wachsen und eine zunehmende Gemeinschaft von Lehrenden und Lernenden davon profitieren kann!

 

Reichen Sie Theaterstücke ein, die Sie gemeinsam mit Ihren Schülern_innen entwickelt und auf die Bühne gebracht haben!

 

 

Beteiligen Sie sich mit eigenen Ideen, Beiträgen, Visionen!

Damit die Schule von morgen keine Utopie bleibt!